8 April, 2007

Im Globen

Posted in Ausgehen um 6:34 pm von Burkhard

Gestern waren wir auf Drängen meiner Frau beim Lionel-Richie-Konzert im Globen. Ich hatte mir nicht viel davon versprochen, da ich zwar eine Schnulze vertragen kann, aber nicht 2,5 Stunden Schnulzen am Stück. Aber weit gefehlt. Im Repertoire überwogen bei weitem die fetzigen Sachen, und wer sich von Klassikern wie ‚All Night Long’ nicht von den Stühlen reissen lässt, der ist ohnehin schon komatös.

Ausserdem ist Lionel zwar ein Rockopa (ich schrieb darüber), aber eben auch eine Rampensau vor dem Herrn. Ein Überzeugungstäter, der nicht nur Talent, sondern über dreißig Jahre Erfahrung darin hat, Menschen einen Abend lang bestens zu unterhalten. Alles war natürlich professionell und einstudiert, aber es wirkte trotzdem auch echt – der Mann tut mit Überzeugung, worin er am besten ist. Das kommt rüber, auch wenn man wie wir in der 45. Reihe sitzt. Hut ab, Herr Richie.

Der Globen ist riesig; besonders auffällig ist innen seine Höhe. Wenn alle mitsingen sollten, klang das immer noch dünn. Im Zweifelsfall würde ich das nicht der Unterkühltheit der Stockholmer, sondern der berüchtigten Akustik des Globens zuschreiben. Keine ideale Umgebung, um in einem Konzert Atmosphäre zu schaffen. Als Sportarena stelle ich mir den Globen allerdings geil vor. Eishockey im Globen – das muss ich mir unbedingt mal geben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: