10 April, 2007

Absolut Icebar

Posted in Ausgehen um 5:03 pm von Burkhard

Die Absolut Icebar ist eine Bar in einem Stockholmer Hotel, die komplett aus Eis gefertigt ist: Wände, Tresen, Sitzmöbel, alles. Sogar die Gläser bestehen komplett aus Eis. Die Eisblöcke, aus denen die Bar ‚gemauert’ ist, wurden alle aus einer bestimmten, gefrorenen Kurve eines lappländischen Flusses im Winter gewonnen – es ist also alles Natureis. Der Eintritt umfasst neben einem Cocktail ein wärmendes Cape und Handschuhe. Es ist konstant -5 Grad darin, also gar nicht so kalt; die Handschuhe sind aber auf Grund des Eis-Glases unverzichtbar. Die Absolut Icebar in Stockholm wurde vom berühmten Icehotel in Lappland entworfen. Sie war die erste ihrer Art, mittlerweile gibt es wegen des Erfolges weitere Ausführungen, z.B. in London, Tokio und Mailand. Ich frage mich, ob das Eis für die anderen Bars auch aus Lappland stammt, und wenn ja, wie man es dorthin bekommen hat! Etwa im Tiefkühlcontainer von Lappland bis nach Tokio?

Wir waren am Montag abend dort. Es ist schon witzig, so eine ‚muss-man-mal-gemacht-haben’-Sache. Kosten und auch Energieverbrauch machen es eher zu einem dekadenten Vergnügen, Dekadenz im 45-Minuten-Takt allerdings, denn dann muss man wieder raus – die Nächsten warten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: