19 April, 2007

Äpfel auf Schaschlikstäben

Posted in Wetter um 9:04 am von Burkhard

Astronomie hat mich schon früh interessiert, und es gehört zu meinen Kindheitserinnerungen, Schaschlikstäbe durch Äpfel zu stecken, mit diesem Erdmodell in ein Orbit um den Küchentisch einzuschwenken und meinen erstaunten Zuhörern das Entstehen von Tag und Nacht sowie Sommer und Winter zu erklären.

Mittlerweile sind diese Qualitäten wieder öfter gefragt, um den im Süden Gebliebenen die vielen Fragen zum Thema Temperatur, Helligkeit, Polarkreis usw. in Schweden zu beantworten.

Nicht jeden muss Astronomie interessieren, aber es wundert mich schon, wie viele erwachsene Menschen außer Stande sind, grob zu erklären, warum es im Winter kalt ist. Außerdem finden meine leicht sexistischen Ansichten zum Thema ‚Frauen und räumliches Vorstellungsvermögen’ neue Nahrung. Aber was heißt hier sexistisch – alles wissenschaftlich belegt.

Verlinken ist faul, aber in diesem Fall verweise ich einfach auf Fikets Erklärung zu diesem Thema. Die ist hervorragend. Ehrensache – der Autor ist Astonom.

Advertisements

1 Kommentar »

  1. Jörg Käfer said,

    Hallo Leute,

    ich kann diese Erfahrungen nur bestätigen. Schon meine Erdkunde-Lehrerin war nicht in der Lage uns zu erläutern, warum es im Winter bei uns dunkler und kälter wird.

    Gruß aus dem sonnigen Hunsrück,
    Jörg

    P.S.: Ich kaufe ein „r“ -> „der Autor ist Astonom“ 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: