7 August, 2007

Taxikunden aufgepasst

Posted in Typisch schwedisch um 2:46 pm von Burkhard

Wie in jedem Land mit einem liberalisierten Taximarkt gibt es auch in Schweden schwarze Schafe – Taxifahrer, die Kunden übers Ohr hauen. Gerade stand etwas im Aftonbladet darüber. Es erwischt nicht nur Touristen.   

Daher empfehle ich, auf Nummer Sicher zu gehen mit den großen Unternehmen Taxi Stockholm (Tel 08 150000) oder Taxi 020 (Tel 020 202020). Im Konfliktfall zahlen, sich die Quittung geben lassen, den Namen des Taxifahrers merken, dann beschweren. Da die Beschwerden funktionieren und die Fahrer richtig Ärger bekommen können, sind Probleme selten. Bei anderen, kleineren Unternehmen sind Beschwerdenummern dagegen oft nur Makulatur.  

Stehen Taxis in einer Warteschlange, muss man nicht das vorderste Taxi nehmen. Übrigens auch in Deutschland nicht. Ich habe schon manches zweite oder dritte Taxi in der Schlange genommen, wenn das erste dreckig oder gammlig war oder der Fahrer mir zu mürrisch schaute. Oft wird dann palavert, geschimpft und gewunken, aber wen stört das. 

Viel Trinkgeld wird hier nicht erwartet, im Gegensatz zu Deutschland. In Deutschland hatte ich es mir zur Gewohnheit gemacht, genau dann ein Trinkgeld zu geben, wenn der Taxifahrer beim Einsteigen ein ‚Guten Morgen’ über die Lippen bringt. Speziell in Berlin spart das enorm viel Geld.  

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: