20 Februar, 2008

Liebeserklärung an SE-LTV

Posted in Leben im Ausland, Schweden-Attraktionen, Stockholm-Attraktionen um 11:42 am von Burkhard

Wie viele andere Großstädte auch hat Stockholm drei sehr verschiedene Flughäfen: den ‚normalen‘ Großflughafen vor den Toren der Stadt (Arlanda), den weit entfernten Billigst-Flughafen für Ryanair und Konsorten (Skavsta), und schließlich den kleineren Innenstadt-Flughafen (Bromma). Letzterer hat alle typischen Eigenschaften für seine Art: Er wurde bereits vor dem zweiten Weltkrieg gebaut und ist daher etwas altmodisch, die Stadt ist mittlerweile darum herumgewachsen, aus Emissionsgründen dürfen nur kleinere Flugzeuge starten, es gibt eine Dauerdiskussion um die Schließung (Anwohner gegen Betreiber), er ist bei Geschäftsreisenden wegen der kurzen Anreise sehr beliebt, und es gibt einen sensationellen Landeanflug über die Stadt. Vettern von Bromma sind z.B. der Ronald Reagan Washington National Airport und natürlich Berlin-Tempelhof (RIP).

Geschäftsreisen sind lästig und zeitraubend, aber wenn es denn sein muss, dann bietet das Fliegen ab Bromma für mich immer noch das größte Vergnügen. 30-45 Minuten vor Abflug am Flughafen zu sein reicht völlig aus. Zehn Minuten vor Abflug gehen die Passagiere über das offene Flugfeld zur ihren Maschinen, meist Turboprops. Der Morgen dämmert herauf, die Luft ist kalt und klar. Ein schmales Treppchen führt hinauf in die Maschine. Oft bleibe ich noch einen Moment am Fuß der Treppe stehen, um die Atmosphäre zu genießen. Um mich herum brummen die Propellermotoren, viele mit über 4000 PS, nach wie vor ein Gänsehautgeräusch für mich. Ich berausche mich am Duft des Kerosins. Und dann natürlich der Anblick meiner Maschine, an dem ich mich nicht sattsehen kann.

Ich fliege mit einer 50-sitzigen Saab 2000 von Bromma nach Ängelholm (bei Helsingborg). Dies ist eine der besten Turboprops, die jemals gebaut wurde. Die Flugleistungen sind fantastisch, Concordinio wird sie auch genannt. Leider war die Saab kein großer komerzieller Erfolg, denn sie war im Kaufpreis teurer als vergleichbar große Maschinen der Konkurrenz, die etwas einfacher gebaut sind. Sie war einfach zu gut, um ein Erfolg bei den mit spitzem Bleistift rechnenden Fluggesellschaften zu sein. Aber sie ist eine Königin, wirklich die schönste und stärkste ihrer Art.

Ich fliege aber nicht mit irgendeiner Saab 2000. Ich fliege fast jede Woche mit derselben Maschine hin und zurück, Registrierung SE-LTV, schon 35 Mal. Es ist meine Maschine, sozusagen. Dieses Bild zeigt SE-LTV startend von Bromma Richtung Ängelholm. Hier ist ein schönes Bild von ihr im Landeanflug auf Bromma.

Ich war nie auch nur eine Minute verspätet mit ihr. Ein einziges Mal hatte ich den Rückflug von Ängelholm zu einer anderen Zeit gebucht, für die ein anderes Modell geplant war. Prompt fiel diese Maschine aus. Aber man ließ uns nicht im Stich: Eine Ersatzmaschine wurde in Bromma losgeschickt, um uns abzuholen. Mißmutig stand ich am Fenster der Wartehalle und schaute auf die Landebahn hinaus. Dann jedoch tauchte sie in der Dunkelheit auf, SE-LTV, letzte Hoffnung der Gestandeten. Ich war ihr untreu geworden, aber sie ließ mich nicht im Stich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: